Freizeitenpreis senken leicht gemacht

Für Kinder aus einkommensschwachen Familien fördern das Land Baden-Württemberg und die Diözese Rottenburg-Stuttgart finanziell schon lange die Teilnahme an unseren Freizeiten und Zeltlagern.

Mit Wirkung ab dem Jahr 2022 wurden die Einkommensgrenzen und Förderbeiträge aber deutlich angehoben.

Dies bedeutet zum Beispiel, dass bei einer Teilnahme von zwei Kindern, die von einem Elternteil alleine erzogen werden, bei Unterschreiten der monatliche Nettoeinkommensgrenze von in diesem Fall 2381€ im Monat (ohne Kindergeld) der Reisepreis von beiden Kindern von zusammen 670€ auf 170€ gesenkt werden kann.

Ein wie wir finden angemessener und richtiger Schritt bei der Entlastung von Familien, damit alle Kinder an Gemeinschaft teilhaben können.

Weitere Informationen, Antragsformulare und Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier auf unserer Homepage.